Startseite | Impressum | Datenschutz | AGB | Widerrufsrecht | Datenschutz | Hilfe | Versand | Gesundheitshinweis

Kontaktlinsen

Was ist eine Kontaktlinse, und wie funktioniert sie?

Kontaktlinsen sind eine wirkungsvolle und sichere Methode, um Menschen mit Fehlsichtigkeit wieder schärferes Sehen zu ermöglichen. Die dünnen Weich- oder Hartlinsen aus Kunststoff werden auf die Hornhaut des Auges aufgesetzt, um Sehschwächen, wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder Astigmatismus, zu korrigieren.

Die Kontaktlinse wird normalerweise durch den natürlichen Tränenfilm zwischen der Linse und der Hornhaut komfortabel an Ort und Stelle gehalten. Mit Kontaktlinsen werden die Einschränkungen einer Brille, welche häufig die Blickrichtung nach oben, unten und zur Seite hin begrenzt, überwunden und hervorragendes peripheres Sehen ermöglicht.

Worin besteht der Unterschied zwischen weichen und harten Kontaktlinsen?

Weichlinsen werden aus einem weichen Kunststoff hergestellt und sind tendenziell angenehmer zu tragen als harte Linsen, da sie mehr Wasser enthalten. Weiche Kontaktlinsen sind normalerweise Einwegartikel und können nach kurzer Anwendungsdauer entsorgt werden – je nach Linsentyp im Allgemeinen nach zwei bis vier Wochen oder auch täglich.

Durch den häufigen Austausch der Kontaktlinsen gegen ein frisches Paar sinkt das Infektionsrisiko. Da weiche Kontaktlinsen jedoch auch durchlässiger sind als harte Linsen, besteht ein Nachteil für den Träger weicher Kontaktlinsen darin, dass häufiger Verunreinigungen, wie Lotion oder Seife, durch die Kontaktlinse dringen und das Auge reizen können. Weiche Kontaktlinsen reißen außerdem leichter.

Harte Kontaktlinsen sind robuster als weiche Linsen und daher langlebiger. Harte Kontaktlinsen werden aus Silikonpolymeren hergestellt und ermöglichen eine Sauerstoffzirkulation an der Hornhaut des Auges. Im Vergleich zu weichen Kontaktlinsen bleiben harte Linsen besser in Form und sorgen bei manchen Formen der Korrektur in vielen Fällen für schärfere Sehverhältnisse. Sie sind haltbarer und leichter zu pflegen, bedürfen jedoch einer längeren Eingewöhnungszeit. Sie sind nicht für gelegentliches Tragen geeignet.

Kann sich die Arbeit am Computerbildschirm mit Kontaktlinsen auf die Sehschärfe auswirken?
Viele Menschen, die an einem Computerbildschirm arbeiten, leiden unter Augenbeschwerden und/oder Sehproblemen. Es ist jedoch nicht bekannt, ob die Arbeit am Computer langfristig dauerhafte Veränderungen oder Schädigungen der Augen oder der Sehschärfe zur Folge haben kann.

Potenzielle, durch die Arbeit am Computer bedingte Augen- und/oder Sehprobleme lassen sich durch die entsprechende Einstellung des Computers und die Wahl des Aufstellungsorts, die Anordnung des Arbeitsplatzes und die Regulierung der Helligkeit, eine gute Pflege der Linsen sowie regelmäßige Untersuchungen beim Augenarzt mildern.

Pflegelösungen für Kontaktlinsen

Welche Arten von Kontaktlinsenlösungen gibt es?

  • Reinigungslösung zum Entfernen von Ablagerungen, Schmutz und Schleim von den Kontaktlinsen.
  • Desinfektionslösung: verhindert sicher und wirksam bakterielle Kontaminationen der Kontaktlinsen, die zu Augeninfektionen führen könnten.
  • Allzwecklösung: eine einzige Lösung, die gleichzeitig der Reinigung, Spülung und Desinfektion der Kontaktlinsen dient und auch Inhaltsstoffe zum Ablösen von Proteinen aufweisen kann.
  • Spüllösung: entfernt vor Gebrauch der Linsen Ablagerungen und Rückstände anderer Lösungen.
  • Benetzungslösung: dient während des Tragens von Kontaktlinsen als Netzmittel, um den Tragekomfort zu erhöhen.
Primus Kontaktlinsen - Switch It - günstig - AMA Lens - Dailies - Acuvue - © Optiker Künzel alle Rechte vorbehalten